Feuerwehr musste Mann aus Schaukel befreien

Ausgeschaukelt: Der 20-Jährige kam nicht mehr aus dem Sitz.
Ausgeschaukelt: Der 20-Jährige kam nicht mehr aus dem Sitz.Bild: Screenshot Twitter

Im britischen Ipswich mussten Feuerwehrmänner zu einem kuriosen Einsatz. Ein 20-Jähriger schaffte es nicht, sich aus einer Kinderschaukel zu befreien.

Gleich der erste Einsatz des Tages sollte den Einsatzkräften aus Ipswich im Gedächtnis bleiben: Am vergangenen Mittwoch musste die Feuerwehr um 7.50 Uhr ausrücken. Ein 20-Jähriger rief an und gab an, dass er sich bereits seit drei Stunden in einer äußerst misslichen Lage befände.

Schaukel wieder funktionsfähig



Der Brite wollte auf einem Kinderspielplatz ein wenig schaukeln. Dass der Sitz der Schaukel nicht für seine Größe gedacht war, merkte der 20-Jährige erst, nachdem er sich in den Sitz gesetzt hatte.

Die Feuerwehr musste die Schaukel auseinander schrauben, um den armen Briten aus seiner misslichen Lage zu befreien. Nachdem der junge Mann wieder seine Freiheit genießen konnte, machten sich die Einsatzkräfte aber erneut an die Arbeit. Sie bauten den Sitz der Schaukel wieder zusammen, damit die Kinder, die in den Sitz passen, ganz normal hin und her schwingen können.

(slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen