Feuerwehr rettet Baby, Kind, Katzen und Hunde

Bei einem Wohnungsbrand in Favoriten brachte die Wiener Berufsfeuerwehr insgesamt sieben Personen in Sicherheit – noch ist unklar, weshalb das Feuer ausbrach.
Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Samstag kurz vor 18 Uhr in der Erlachgasse zu einem Wohnungsvollbrand. Die beiden Wohnungsinhaber der Brandwohnung flüchteten und ließen dabei die Wohnungstüre offen stehen. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang bereits dichter Rauch aus den Fenstern der beiden oberen Geschosse und mehrere Personen riefen an den Fenstern um Hilfe.

Während ein Trupp mit einer Löschleitung in das Gebäude vordrang, retteten weitere Atemschutztrupps insgesamt sieben Personen, unter denen sich ein Baby und ein weiteres Kind befanden. Alle Geretteten wurden der Berufsrettung Wien übergeben und in ein Spital gebracht. Auch zwei Hunde und zwei Katzen wurden aus den zum Teil verrauchten Nachbarwohnungen gerettet und an die Tierrettung übergeben.

Schneller Einsatz verhinderte das Schlimmste

Eine Brandausbreitung auf Nachbarwohnungen konnte verhindert werden, obwohl Flammen bereits ins Stiegenhaus auf die Nachbarwohnungstüre schlugen. (pic)



CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. pic TimeCreated with Sketch.| Akt:
Leser-ReporterCommunityFeuerwehrBrand/Feuer

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren