FIFA ändert Regeln: Für Trainer gibt's bald Gelb!

Der Fußball-Weltverband testet drei neue Regeln. Trainer könnten schon bald mit Gelben Karten verwarnt werden.

Bei Jugend-Turnieren wird eine neue Idee der FIFA bereits getestet: Die Gelbe Karte für Fußball-Trainer. FIFA-Generalsekretär Zvonimir Boban verriet der "Sport Bild": "Durch die Gelbe Karte bekommt der Trainer die Information, dass er sich zusammennehmen muss, sonst ist er beim nächsten Mal dran."

Bisher wurden Coaches, die sich an der Seitenlinie daneben benommen haben, verbal verwarnt oder gleich auf die Tribüne verbannt. Durch Gelbe Karten könnte eine Zwischenstufe kommen.

Einwechslung und Abstoß neu

Zwei weitere mögliche Änderungen betreffen Spielsituationen, wie sie in jedem Match häufig vorkommen. Auswechslungen könnten künftig überall auf dem Feld vorgenommen werden. Das soll verhindern, dass Spieler der führenden Mannschaft in der Schlussphase im Schneckentempo quer über den Platz traben, um Zeit von der Uhr zu nehmen.

Zudem soll es bei Abstößen schneller gehen. Torhüter könnten bald auch innerhalb des eigenen Strafraums einen Abstoß zum Verteidiger spielen dürfen.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EuropaGood NewsSport-TippsFussballFifa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen