Finaltraum von Peya im Doppel geplatzt

Der Traum vom Master-Titel beim ATP-Saisonabschluss ist für Alexander Peya und seinen brasilianischen Partner Bruno Soares geplatzt. Sie verloren in der Londoner O2-Arena gegen die topgesetzten US-Zwillinge Bob und Mike Bryan in drei Sätzen.


Das als Nummer zwei gesetzte österreichisch-brasilianische Duo musste sich am Sonntagabend den topgesetzten US-Zwillingen Bob und Mike Bryan nach 1:25 Stunden mit 6:4,4:6,8:10 geschlagen geben. Im Einzel war zuvor .

Während die Bryan-Brüder am Montag gegen die Spanier David Marrero/Fernando Verdasco um ihren insgesamt 12. Saison-Titel kämpfen, treten Peya/Soares mit stolzen 125.000 US-Dollar (93.068,28 Euro) Preisgeld die Heimreise an.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen