Fix: Integrationspaket kommt

Jetzt kommt wirklich viel Arbeit auf mich zu! Das von Stadtvize Klaus Luger (SP) forcierte Integrationspaket hat am Donnerstag mit breiter Mehrheit den Gemeinderat passiert. Bereits in zwei Wochen soll der Startschuss für erste Projekte im Bereich der Lernförderung fallen. Nicht nur für die 28.000 Ausländer in Linz ein Meilenstein.

Von 4,8 Prozent im Spallerhof bis zu 27,2 Prozent im Markartviertel reicht der Ausländeranteil in Linz. Wir wollen speziell mit Maßnahmen im Bereich Sprach- und Lernförderung für Chancengleichheit und ein konfliktfreies Miteinander sorgen, betont Luger, der damit Versäumnisse der Vergangenheit aufholen will: Es sind ambitionierte Ziele, Linz wird zum Vorreiter! Der Schlüssel zum Integrationserfolg sei Bildung. Hier gelte es anzusetzen - von sprachlicher Frühförderung bis hin zu Kulturvereinen für Migranten. SPÖ, Grüne und KPÖ stimmten dem Paket vollinhaltlich, ÖVP und BZÖ in 20 von 21 Punkten zu. Die FPÖ enthielt sich der Stimme. Die von der ÖVP geforderten Integrationsverträge kommen nicht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen