WEGA crasht Releaseparty im Wiener "Flex"

Ein Musiklabel feierte im Kult-Club seine hundertste Veröffentlichung. Dann kam die Polizei, fand Drogen und nahm eine Person fest.

Einem "Heute"-Leser sitzt der Schreck noch in den Knochen: "Ich besuche das Lokal seit Jahren, aber so etwas habe ich noch nie erlebt." Was war passiert?

In der Nacht auf Donnerstag feierte ein Wiener Musiklabel seine hundertste Veröffentlichung im "Flex". Es sollte eine rauschende Partynacht bis zum Morgengrauen werden. Doch kurz nach Mitternacht versetzte ein Polizeieinsatz dem bunten Treiben einen Dämpfer: Mitglieder der Sondereinheit WEGA in Sturmhauben und Körperpanzerung riegelten das Kultlokal ab und durchsuchten die Besucher auf Verbotenes.

Mehrere Drogenfunde

Laut einem Sprecher der Einsatzkräfte basierte die Razzia auf einer richterlichen Anordnung. Eine Person wurde demnach festgenommen. Es gab mehrere Sicherstellungen nach dem Suchtmittelgesetz, denen Anzeigen folgen können. (red)

Teilen Sie Ihr Foto mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CommunityPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen