Fliegt jetzt Bosz? BVB-Blamage gegen Vorletzten

Peter Bosz
Peter BoszBild: imago sportfotodienst
Dortmund in der Krise! Der BVB kassierte gegen Abstiegskandidat Werder Bremen eine 1:2-Heimniederlage. Die Bayern nützten den Leipzig-Patzer aus.

Der Negativlauf von Borussia Dortmund hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Die Schwarz-Gelben verloren am Samstag vor eigener Kulisse gegen den Vorletzten Werder Bremen mit Kapitän Zlatko Junuzovic in der Startelf. Der BVB wartet seit 30. September auf einen Liga-Sieg, holte in den letzten acht Spielen gerade einmal drei Remis.

Eggstein hatte den Abstiegskandidaten bereits in der 25. Minute in Front gebracht. Nach Aubameyangs Ausgleich (57.) schoss Gebre Selassie die Werderaner zum 2:1-Sieg (65.). Da stand Junuzovic nicht mehr auf dem Feld. Der ex-Teamspieler wurde in der 55. Minute ausgewechselt. "Der Muskel hat zugemacht", erklärte der Werder-Kapitän.

Nach dem Champions-League-Out und dem Absturz in der Tabelle auf Rang sechs steht Coach Peter Bosz vor dem Aus. Bereits nach der vergeigten 4:0-Führung im Derby gegen Schalke 04 soll es eine Geheimsitzung gegeben haben.

Auch RB Leipzig patzte. Die Elf von Ralph Hasenhüttl gab gegen Nachzügler Mainz 05 zwei Mal eine Führung aus der Hand. Kampl (29.) und Werner (45., Elfer) trafen für die Bullen, Quaison (39.) und Berggren (86.) glichen aus. Den RB-Patzer nüttze Bayern München, gewann durch Vidal (20.) 1:0 in Frankfurt. David Alaba wurde in der 67. Minute eingewechselt.

Mit einem 1:1-Remis im Verfolger-Duell gegen Borussia Mönchengladbach verpasste Schalke 04 den Sprung auf den zweiten Platz. Kramers Führungstreffer (24.) glich Vertergaard mit einem Eigentor (62.) aus. ÖFB-Teamspieler Guido Burgstaller kam in der 60. Minute aufs Feld.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballBorussia Dortmund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen