Frankreich wird Ökosteuer auf Flugtickets einführen

Frankreich kündigt eine Ökosteuer auf Flugtickets ab 2020 an.
Frankreich kündigt eine Ökosteuer auf Flugtickets ab 2020 an.Bild: picturedesk.com/APA
Paris will ab 2020 eine Ökosteuer auf Flugtickets einführen. Betroffen sind nahezu alle Flüge, die in Frankreich starten.
Frankreich führt ab dem kommenden Jahr eine Ökosteuer auf Flugtickets ein. Die Abgabe soll zwischen 1,50 Euro und 18 Euro pro Ticket betragen, wie Verkehrsministerin Elisabeth Borne am Dienstag in Paris mitteilte. Der Höchstbetrag wird demnach für Businesstarife der Langstrecke fällig. Die Regierung rechnet mit einem Erlös von jährlich gut 180 Millionen Euro. Er soll vor allem der Bahn zugute kommen.

Betroffen sind nach Angaben Bornes nahezu alle Flüge, die in Frankreich starten. Ausnahmen soll es für Umsteigeverbindungen geben, die über Frankreich gehen. Auch Flüge auf die Mittelmeerinsel Korsika und in die französischen Überseegebiete sind ausgenommen.

Maßnahme für den Klimaschutz?



Der Flugverkehr hat derzeit rund 2,7 Prozent des weltweiten Kohlendioxidaustoßes zu verantworten. Hinzu kommen weitere Luftfahrtemmissionen wie Stickoxid oder Feinstaub.

CommentCreated with Sketch.23 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Bei dieser Ankündigung handelt es sich im weitesten Sinne um eine Klimaschutzmaßnahme. Der Flugverkehr gilt als streitbares Thema, wenn es um die Zusammenhänge der Erderwärmung geht.

Noch vor der EU-Wahl Ende Mai stand auch der Verbot von Kurzstreckenflügen innerhalb Europas zur Diskussion. Der Spitzenkandidat der europäischen Sozialdemokraten Frans Timmermans hatte diese Forderung gestellt.

(mr/ afp)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. mr/ afp TimeCreated with Sketch.| Akt:
FrankreichNewsWirtschaftFlugzeugUmwelt

CommentCreated with Sketch.Kommentieren