Foodblogs - Rezepte rasch via Handy finden

Bild: Fotolia

Kochbücher haben ausgedient - zumindest, wenn es nach Foodbloggern geht. Denn in Zeiten von Smartphones und iPads werden Rezepte lieber Online statt in einem Werk nachgeschlagen. Kommentare von anderen Usern inklusive. Heute.at hat die Facts, sowie die besten Food-Blogs.

Kochbücher haben ausgedient - zumindest, wenn es nach Foodbloggern und deren Lesern geht. Denn in Zeiten von Smartphones und iPads werden Rezepte lieber Online statt in einem Werk nachgeschlagen. Kommentare von anderen Usern inklusive. Heute.at hat die Facts, sowie die besten Food-Blog-Adressen.

Irgendwann reichte das einfache Kochen am Herd schreiblustigen Genussliebhabern nicht mehr und sie eröffneten einen Blog. Dieser wird regelmäßig mit neuen Inhalten befüllt, beinhaltet meist ein Bild der Speise, Zutatenliste sowie Zubereitung.

Andere User können ihre Meinung posten - so sieht jeder, der die Leckerei nachkochen möchte, ob es sich auch dafürsteht. Die Namen der Blogs, als auch die Einträge selbst sind vielfältig.

Egal ob:

""
""
"" oder
"" - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt um Koch-Fans auf ihre Seite zu locken.


Homepages liebevoll gestaltet

Foodblogging nimmt immer mehr zu - allein in den letzten Jahren boomte die Blog-Szene. Die Homepages sind meist liebevoll gestaltet. Die persönliche Note kommt nicht zu kurz. Schließlich steht kein riesen Konzern, sondern persönliche Leidenschaft in dieser - meist in der Freizeit getätigten - Beschäftigung.

Die Rezept-Auswahl ist meist gigantisch und für jeden Gaumen ist etwas dabei. Zudem ist - wie sonst so oft auf Internetseiten - keine Pop-Up-Werbung inkludiert. So macht das Nachkochen erst richtig Spaß.

die besten Food-Blogs für Österreich.

Katharina Häusler

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen