Formel-1-Champ Hamilton stürzt bei Motorrad-Tests

Auf vier Rädern ist Lewis Hamilton unschlagbar. Am Motorrad hat er aber manchmal Probleme. Bei Tests in Jerez schockte der PS-Star seine Fans.
Wie macht ein Formel-1-Weltmeister Urlaub? Ganz klar, mit vielen PS unter dem Hintern. Lewis Hamilton genießt die Formel-1-freie Zeit im sonnigen Süden, reiste nach Jerez, um ein paar Runden auf dem Motorrad zu drehen. Dabei hatte er aber einige Probleme.

Abflug des Champions



Hamilton drehte auf einer Yamaha YZF-R1 seine Runden. Für den Mercedes-Star war es komplett in schwarz lackiert, nur seine Startnummer 44 prangte darauf. Dann kam es zum Unfall, bei dem Hamilton aber Glück hatte. Er blieb unverletzt und konnte die Testfahrten sogar fortsetzen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Lage-Frage



Auf Instagram ließ er seine Fans am Motorrad-Abenteuer teilhaben. "Einige schräge Tage", stellte er fest. Bei einem Schnappschuss in der Kurve fragt er: "Wie ist meine Kurvenlage?" Bis es auf vier Rändern wieder ernst wird, dauert es noch eine Weile. Der Formel-1-Saisonauftakt in Australien steigt am 17. März 2019.

(heute.at)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SpanienNewsSportMotorsportFormel 1Mercedes GPLewis Hamilton

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren