Formel-1-Legende sicher: Hamilton hat Corona-Burnout

Damon Hill
Damon Hillpicturedesk.com
Formel-1-Ikone Damon Hill sorgt sich um Rekordweltmeister Lewis Hamilton. Der Mercedes-Pilot dürfte an den Folgen seiner Corona-Infektion leiden.

Sorge um Lewis Hamilton! Der siebenfache Weltmeister eroberte beim großen Preis von Ungarn die WM-Führung von Max Verstappen zurück. Weil Sebastian Vettel nachträglich disqualifiziert wurde (zu wenig Sprit im Aston Martin), erbte Hamilton dessen zweiten Platz.

Grund zum Jubeln war das für seine Fans allerdings nur bedingt. Die Bilder von der Siegerehrung, bei der Hamilton noch hinter Esteban Ocon und Vettel auf dem dritten Treppchen stand, lösten bei PS-Anhängern Unruhe aus.

Hill über Hamilton

Der 36-Jährige hatte bei den hohen Temperaturen in Budapest sichtlich Schwierigkeiten, sich auf den Beinen zu halten. Hamilton wankte am Podium, sprach später über sein schwieriges Jahr nach der Corona-Infektion. Jetzt sagt auch der ehemalige Formel-1-Held Damon Hill: "Er hat definitiv keine Energie mehr."

Im "F1 Nation Podcast" äußert er sich besorgt über den Superstar. "Dieses 'Long Covid' von dem wir gehört haben … Ich habe gehört, dass Leute ein Jahr nach der Covid-Erkrankung immer noch nicht hundert Prozent fit sind. Es ist ein fieser Virus und hoffentlich kann sich Lewis vollständig erholen."

"Er war nach dem Silverstone-Rennen müde. Auf dem Podium hat er ausgelaugt ausgesehen. Wir haben uns gedacht es war wegen des harten Kampfes auf der Strecke. Aber nach Ungarn hat er nun zugegeben, dass er es nach Covid nicht geschafft hat, wieder topfit zu werden."

Hamilton: "Es ist ein Kampf"

Hamilton selbst sagte in Budapest, er habe sich extrem müde und schwindelig gefühlt. Auf "Long Covid" angesprochen, sagte er: "Ich habe mit niemandem speziell darüber gesprochen, aber es ist hartnäckig."

"Es ist noch nicht vorbei. Ich habe das ganze Jahr damit gekämpft, wirklich, was Ende des vergangenen Jahres passiert ist. Es ist immer noch ein Kampf", meinte Hamilton. Nachsatz: "Ich werde auch in den Rennen immer schneller müde." Der siebenfache Weltmeister hatte sich Ende vergangenen Jahres infiziert, das vorletzte Saisonrennen in Bahrain verpasst.

Damon Hill wurde 1996 Formel-1-Weltmeister, feierte gesamt 22 Karrieresiege in der Königsklasse.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Formel 1Lewis Hamilton

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen