Formel-1-Legende Stirling Moss mit 90 gestorben

Sir Stirling Moss gilt vielen Fans als bester Pilot, der niemals Weltmeister wurde.
Sir Stirling Moss gilt vielen Fans als bester Pilot, der niemals Weltmeister wurde.Bild: imago sportfotodienst
Tiefe Trauer in der Welt der Formel 1! Der legendäre Pilot Sir Sterling Moss verstarb nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 90 Jahren.
Die Formel 1 trauert um ihren legendären Piloten Sir Stirling Moss!

"Er starb so, wie er gelebt hat und sah wunderbar aus", erzählt seine Frau Susi, die bis zuletzt an seiner Seite war, der englischen Zeitung "Daily Mail". "Er ist am Ende einfach eingeschlafen. Er hat die Augen geschlossen und das war's."

Der Engländer Moss war von 1951 bis 1961 in der Königsklasse des Motorsports am Start. Er gewann 16 Rennen, feierte vier Vizeweltmeisterschaften, drei Mal wurde er WM-Dritter und war somit der erfolgreichste Fahrer, der nie Weltmeister wurde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Für viele Motorsport-Fans gilt er als der beste Pilot, der niemals eine Weltmeisterschaft gewann. Auch die aktuellen F1-Stars Lewis Hamilton und Sebastian Vettel galten als große Bewunderer von Moss, der 212 seiner 529 Autorennen gewann.



Im Jahr 2000 wurde Moss von der Queen zum Ritter geschlagen, seither durfte er sich mit dem Titel "Sir" schmücken. Nach dem Tod von Jack Brabham 2014 war er der älteste noch lebende Grand-Prix-Sieger.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
EnglandNewsSportMotorsportFormel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen