Forscher knacken ältesten Computer der Welt

Forscher haben herausgefunden, wie die Griechen die Antikythera genutzt haben.
Forscher haben herausgefunden, wie die Griechen die Antikythera genutzt haben.PD
Britische Forscher haben das Rätsel um den "ältesten Computer der Welt" gelüftet. Es ist das wohl komplexeste Gerät der griechischen Antike.

Der Antikythera-Mechanismus wurde vor 100 Jahren entdeckt und stellt das wohl komplexeste Gerät der griechischen Antike dar und wird auch als Himmelscomputer umschrieben. Die Konstruktion bildet in einer Zusammensetzung von mehr als 30 Zahnrädern und Ziffernblättern die Laufbahnen von Mond, Sonne und Planeten ab.

Computer bildet Planetenkonstellationen ab

Forscher des University Colleges in London haben herausgefunden, dass der Antikythera-Mechanismus noch komplexer und astronomischer aufgebaut ist als zu Beginn angenommen wurde, wie "Stern" berichtet.

Anhand von Inschriften konnten Forscher rekonstruieren, dass der Antikythera-Mechanismus die Zyklen von Mond, Sonne und den fünf in der Antike bekannten Planeten aufzeigte. So werden die Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn als ein System von Ringen dargestellt.

Zudem erkannten die Forscher anhand der Inschriften Kombinationen aus Planeten und Intervallen, in welchen Positionen sie am Himmel auftreten. Wie das Forscherteam im Wissenschaftsmagazin "Nature" festhält, stellt die Rekonstruktion der Mechanik des Himmelscomputers alle Vorannahmen über die technologischen Fähigkeiten der alten Griechen in Frage.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
ScienceWeltraumAstronomieMultimediaDigitalGriechenlandGroßbritannien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen