Forscher machen Organe durchsichtig

Eine menschliche Niere, die durchsichtig gemacht wurde
Eine menschliche Niere, die durchsichtig gemacht wurdeBild: zVg
Der Wissenschaft ist ein Durchbruch gelungen: Die komplexe Struktur von Organen wurde erstmals sichtbar gemacht.
Erstmals gelang es Wissenschaftlern aus München, menschliche Organe komplett transparent erscheinen zu lassen. Mit dem neuen Verfahren kann auch der komplexe Aufbau der Zellen sichtbar gemacht werden.

Bisher ist Medizinern nur der Aufbau und die Funktionsweise von Gewebe bekannt. Nun ist es Forschern gelungen, eine Möglichkeit zu schaffen, um die Struktur zu entschlüsseln und zu analysieren. Die erste Technologie hat es geschafft, Organe sichtbar zu machen.

Reinigungsflüssigkeit macht Gewebe durchlässiger für andere Lösungen

Mit der sogenannten "Tissue Clearing"-Methode können 3D-Bilder von Organen erzeugt werden. Das ermöglicht einen detaillierten Blick in Gehirn, Niere, Herz und Co. Damit könnten neue Erfolge in der Behandlung von Krebs und der Herstellung von Organen erzielt werden. Parallel dazu wurde nun auch ein neues Mikroskop entwickelt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das Prinzip ist nicht neu, jedoch funktionierte es bislang nur bei Mäusen. Das funktioniert über ein Desinfektionsmittel, das Löcher in den Organen erzeugt und diese durchlässiger für andere Lösungen machen. Deswegen musste ein Ersatz gefunden werden. Experimente mit intakten Spendeorganen zeigten erste Erfolge. (siehe Niere oben)
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Science

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen