FP sucht unverschleiertes Model für neue Kampagne

Höchst umstritten war die "Unverschleiert"-Kampagne der FPÖ im Sommer. Zum einen generell wegen des politischen Inhalts, zum anderen auch, weil auf dem Plakatsujet ein Agentur-Model zu sehen war - und keine ganz normale Oberösterreicherin.

Höchst umstritten war die der FPÖ im Sommer. Zum einen generell wegen des politischen Inhalts, zum anderen auch, weil auf dem Plakatsujet ein Agentur-Model zu sehen war – und keine ganz normale Oberösterreicherin.

Jetzt legt die FPÖ die Plakate neu auf – und ist dafür auf der Suche nach einer "echten" Oberösterreicherin. Per Facebook castet FPÖ-Chef Haimbuchner höchstpersönlich potenzielle Kandidatinnen.
!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen