Franz-Josefs-Bahn ist über Ostern gesperrt

Der Bahnhof Absdorf-Hippersdorf.
Der Bahnhof Absdorf-Hippersdorf.Bild: Wikipedia/GT1976 [CC BY-SA 4.0]
Ab Karsamstag wird drei Tage lang auf der Strecke der Franz-Josefs-Bahn gebaut. Es kommt dadurch zu erheblichen Verzögerungen für Fahrgäste.
Von Karsamstag bis inklusive Ostermontag wird auf der Franz-Josefs-Bahn gearbeitet. Die ÖBB führen drei Tage lang notwendige Instandhaltungsarbeiten an Gleisen, Weichen, Oberleitungen und den Drainagen durch.

Zwischen Absdorf-Hippersdorf (Bez. Tulln) und Tulln werden die Züge deshalb umgeleitet oder im Schienenersatzverkehr geführt.

Züge von oder nach Gmünd werden über Stockerau nach Wien umgeleitet. Züge von Krems nach Wien werden ebenfalls über Stockerau nach Wien umgeleitet. Schnellbahnzüge zwischen Stockerau und Absdorf-Hippersdorf entfallen zur Gänze.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Für alle Schnellbahnverbindungen wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Das führt zu erheblichen Verzögerungen. Mit rund 25 Minuten müssen die Fahrgäste rechnen. Ab Dienstag fährt dann wieder alles nach Plan. (min)

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
TullnNewsNiederösterreichBahnhof

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren