Franzose läuft kompletten Marathon auf dem Balkon

Das in Europa grassierende Coronavirus hat den Sport fest im Griff. Ausgangsbeschränkungen werden verhängt, Sportstätten werden geschlossen. Davon betroffen sind auch Hobby-Sportler.
Doch die Not macht erfinderisch. Das beweist auch der wohl kurioseste Marathon des Jahres, den der Franzose Elisha Nochomovitz ablieferte.

Der 32-Jährige sprintete einfach auf seinem Balkon hin und her, nachdem in Frankreich eine Ausgangsbeschränkung verhängt worden war.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auf dem nur sieben Meter langen und einem Meter breiten Streifen lief Nochomovitz gleich 6.000 Mal hin und her.



Ein Rekord ging sich dabei aber nicht aus. Der Franzose brauchte für die 42,195 Kilometer 6:48 Stunden. "Habe den Balkon-Marathon geschafft. Alles dreht sich in meinem Kopf, ich möchte mich übergeben", kommentierte der 32-Jährige seinen Balkon-Marathon auf Instagram.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportLeichtathletik