Frau (53) geht in Wien auf Bahn-Kontrolleurin los

Der Vorfall ereignete sich am Bahnhof Wien-Süßenbrunn
Der Vorfall ereignete sich am Bahnhof Wien-SüßenbrunnBild: Wikipedia (Symbolbild)
Weil sie keinen gültigen Fahrschein hatte, verlor eine 53-Jährige an einem Wiener Bahnhof völlig die Nerven und attackierte eine Kontrolleurin.
Wie die Polizei Wien berichtet, ereignete sich der Vorfall gegen 15.44 Uhr am Bahnhof Wien-Süßenbrunn.

Während einer Fahrt wurde eine 53-jährige Russin von Kontrolleuren überprüft. Die Frau konnte allerdings keinen gültigen Fahrschein vorweisen.

Daraufhin wurde die Dame äußerst aggressiv und attackierte eine Kontrolleurin. Dabei fügte sie der Mitarbeiterin Verletzungen auf der linken Hand zu.

CommentCreated with Sketch.18 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch gegenüber Polizei aggressiv

Die Kontrolleurin musste in Folge in ein Spital gebracht und dort medizinisch behandelt werden, berichtet die Polizei am Samstag in einer Aussendung.

Auch gegenüber der zwischenzeitlich alarmierten Polizei verhielt sich die 53-Jährige aggressiv. Die Russin wurde schließlich vorläufig festgenommen und auf freiem Fuß angezeigt. (wil)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
DonaustadtNewsWienPolizei

CommentCreated with Sketch.Kommentieren