Frau bedrohte Ehemann und Kinder mit Messer – Festnahme

Die Frau soll ihren Ehemann und die beiden Kinder mit diesem Messer bedroht haben.
Die Frau soll ihren Ehemann und die beiden Kinder mit diesem Messer bedroht haben.LPD Wien
Am Sonntag kam es in Wien-Floridsdorf zu einer Festnahme, nachdem eine Frau ihren  Ehemann und die beiden Kinder mit einem Messer bedroht hatte.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 22.30 Uhr in Wien-Floridsdorf. In einer Wohnung eines Mehrparteienhauses kam es laut Polizei zu einem Familienstreit. Dabei soll eine 32-jährige Frau ihren Ehemann (35 Jahre alt) und die gemeinsamen Kinder (drei und elf Jahre alt) mit einem Küchenmesser bedroht und Morddrohungen ausgesprochen haben.

Mann nahm Frau Messer ab

Der 35-Jährige habe eigenen Angaben zufolge seiner Frau das Messer aus der Hand genommen, wobei er sich eine Schnittverletzung an der Hand zugezogen habe. Die 32-Jährige wurde festgenommen.

Gegen sie wurde ein Annäherungs- und Betretungsverbot ausgesprochen. Auslöser des Streits dürfte eine Ohrfeige gewesen sein, die die Frau dem Sohn gegeben haben soll.

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt und duldet keine Gewalt gleichgültig in welcher Form. Der Polizei-Notruf 133 ist jederzeit für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind erreichbar. Auch die Wiener Interventionsstelle (01/585 32 88) sowie die Männerberatungsstelle (01/603 28 28) bieten Ihnen Hilfe und Information. Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an.

Hilfe für Betroffene von Gewalt:

Frauenhelpline (rund um die Uhr, kostenlos): 0800 222 555

Männernotruf (rund um die Uhr, kostenlos): 0800 246 247

Rat auf Draht: 147

Autonome Frauenhäuser: 01/ 544 08 20

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FestnahmePolizeiWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen