Frontaler am Katzenberg bringt beide Lenker ins Spital

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der Fernpassstraße in Reutte am 10. Dezember 2020
Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der Fernpassstraße in Reutte am 10. Dezember 2020ZOOM.TIROL
Bei Schneefall und Dunkelheit krachte es am Mittwochabend auf der Fernpassstraße gewaltig. Zwei entgegenkommende Pkw kollidierten frontal miteinander.

Gegen 18.47 Uhr kam es auf der Fernpassstraße im Gemeindegebiet von Reutte (Tirol), beim sogenannten Katzenberg, zur Kollision. Der Wagen eines 55-jährigen Briten war aus bislang ungeklärter Ursache von seiner Fahrspur abgekommen und prallte frontal gegen den entgegenkommenden Pkw eines 69-Jährigen.

Der 69-Jährige wurde durch den Unfall unbestimmten Grades und der zweitbeteiligte 55-Jährige leicht verletzt. Beide Verletzten mussten von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus nach Reutte zu weiteren ärztlichen Behandlung gebracht werden.

Die beiden Unfallfahrzeuge wurden schwer beschädigt. Die Fernpassstraße war im Bereich der Unfallstelle für die Dauer der Unfallaufnahme etwa anderthalb Stunden gesperrt. Im Einsatz standen zwei Rettungsfahrzeuge mit einem Notarzt, 30 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Reutte, ein Abschleppdienst und drei Polizeistreifen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
ReutteTirolVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen