Führerscheinloser fuhr mit gestohlenen Kennzeichen

Bild: Fotolia
Am Sonntag ist der Polizei ein 25-jähriger Kärntner ohne Führerschein und mit gestohlenen Kennzeichen am Fahrzeug in die Falle getappt.

Der Lenker geriet am Sonntag auf der Südautobahn in Werberg bei Villach in eine Kontrolle. Er konnte weder einen Führerschein noch einen Zulassungsschein vorweisen. Außerdem stellte sich heraus, dass die montierten Kennzeichen vor knapp zwei Wochen in Völkermarkt gestohlen worden waren.

Auch "Ersatz-Nummerntafeln" hatte der 25-Jährige bei sich. Im Kofferraum lagen Autokennzeichen, die zwei Tage zuvor in Pörtschach einem Urlauber aus Wiener Neustadt gestohlen worden waren.

Der junge Mann gab an, die Kennzeichen gestohlen zu haben, damit er mit dem Auto, das er erst vor kurzem gekauft hatte, fahren könne. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen