Die lustigsten Tweets übers Reisen mit Kindern

Ferien können eine wunderbare Zeit der Erholung und neuer Erlebnisse sein. Oder mit kleinen Kindern: der Vorhof zur Hölle.
Viele Paare kommen nicht mehr oft zum Reisen, sobald Kinder da sind, denn Familienferien wollen gut geplant sein, sind oft kostspielig, vor allem aber auch: nervenaufreibend. Und so haben manche Eltern nach den wohlverdienten Sommertagen in Italien oder der Einmal-pro-Jahr-Fernreise das Gefühl: Jetzt brauche ich Ferien! Das sind die lustigsten Twitter-Beiträge übers Reisen mit Kleinkindern:

"Einmal fragte ich auf einem Flug den Flugbegleiter, ob ich den Sitzplatz wechseln könne, weil ich neben einem weinenden Baby sass. Anscheinend ist das beim eigenen Kind jedoch nicht erlaubt."



"Reisen mit Kindern. Für Leute, die reisen wollen, aber nicht glücklich sein."

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

"Meine Kinder erteilen gerade allen Leuten im Flugzeug eine Lektion über Verhütung."



"Ferien (Substantiv): Eine alljährliche Aktivität, bei der Leute eine Woche mit einem Kleinkind in einem Hotelzimmer verbringen, um sich daran zu erinnern, dass Arbeiten doch nicht so schlimm ist."



"Ein Kind haben: $, mehrere Kinder haben: $$, mit deinen Kindern in die Ferien gehen: $$$, die ganze Reise damit zu verbringen, deine Kinder anzuschreien und allen das Erlebnis zu verderben: UNBEZAHLBAR."



"Ich habe meinen Anschlussflug verpasst und steckte für mehr als sieben Stunden am Flughafen fest, aber ohne Kinder, daher fühlt es sich wie ein Tag im Spa an. Elternsein verändert dich."



"Was ist besser als eine 12-stündige Fahrt mit einem schreienden Einjährigen? Hepatitis nicht eingerechnet."



"Mit einem vierjährigen Jungen zu reisen, ist wie die Versetzung eines Serienmörders zwischen Gefängnissen."



"Musst du pinkeln, bevor wir gehen? Nein.Bist du sicher? Ja.Wieso probierst du es nicht einfach? Nein.(Fährt aus der Einfahrt)ICH HAB IN DIE HOSEN GEMACHT."



"Ein Tag am Strand:*Man zieht den Kindern die Badekleidung an, schmiert sie mit Sonnenschutz ein, macht Sandwiches, packt die Kühltasche, die Strandtasche, schleppt 20 Kilo zum Strand, schleift sie über den Sand, breitet das Tuch aus, spannt den Schirm auf, stellt die Liegestühle auf*Das sechsjährige Kind nach 30 Minuten: Ich will nach Hause!"



Doch auch im deutschsprachigen Raum gibt's lustige Tweets:









(jd/20 Minuten)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsReisenReisenKinderTwitterJochen Dobnik

CommentCreated with Sketch.Kommentieren