Fußball-Knirpse stellen die legendärsten Tore nach

Von Rooneys 50-Meter-Schuss bis zu Maradonas "Hand Gottes": Zwei Buben zeigen im eigenen Garten hohe Fußballkunst. Ihr Video geht viral.

In solch fußballarmen Zeiten gräbt man gerne in der Vergangenheit und packt die besten Leckerbissen wieder hervor. Das dachte sich wohl auch der 37-jährige Brite Sean O'Hanlon, der früher in England und Schottland als Fußballprofi spielte.

Während der Corona-Quarantäne ließ er seine beiden Buben die legendärsten Tore der letzten Jahrzehnte nachstellen und landete damit einen Internet-Hit. Von Rooneys 50-Meter-Weitschuss über Tottis Lupfer bis zu Maradonas "Hand Gottes" – alle Tore werden im eigenen Garten imitiert.

Die AS Roma erinnert sich nur allzu gerne an ihre eigene Sternstunde aus dem Video und liefert auf Twitter gleich den 1:1-Vergleich zum "echten" Tor von Totti aus dem Jahr 2005.

Wir haben noch weitere Videos der ursprünglichen Treffer herausgesucht. Denn, seien wir ehrlich, keine noch so gute Fälschung kommt nun mal an das Original heran. Hier zum Beispiel das legendäre Tor von Maradona an der WM 1986:

Oder der Hammer-Freistoß von Cristiano Ronaldo 2008 gegen Portsmouth:

Oder der absurde Weitschuss von Wayne Rooney 2017 gegen West Ham:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen