Geistig Verwirrter randalierte in Wohnung

Bild: Leserreporter Stefan Rudolf

Mit Schutzwesten und Brechstangen marschierten Polizeibeamte Freitagvormittag in Wien-Floridsdorf auf. Ein geistig verwirrter Mann randalierte in seiner Wohnung. Er wurde mit der Rettung in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

auf. Ein geistig verwirrter Mann randalierte in seiner Wohnung. Er wurde mit der Rettung in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Gleich neun Einsatzwagen der Polizei zählte Leserreporter Stefan Rudolf am Freitag gegen 10.30 Uhr in der Stephensongasse in Wien-Floridsdorf. Dort angekommen rüsteten sich die Beamten mit Schutzwesten und Brechstangen aus. Grund für den beeindruckenden Aufmarsch: In der benachbarten Floridusgasse randalierte ein offenbar geistig verwirrter Mann in seiner Wohnung.

Die Nachbarn hatten die Polizei verständigt. Da nicht bekannt war, ob der Mann bewaffnet war, legten die Beamten Helme und Schutzwesten an. Sie stürmten die Wohnung und nahmen den Randalierer vorübergehend fest.

Rettungssanitäter, die ebenfalls vor Ort waren, untersuchten den Mann und brachten ihn anschließend zur Beobachtung in eine psychiatrische Einrichtung. Nach einer halben Stunde war der Spuk vorbei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen