Gewalt-Exzess! Fans in Südafrika prügeln Ordner

Schockierende Bilder aus Südafrika! Bei einem Cup-Spiel eskalierte die Gewalt – ein Security wurde krankenhausreif geprügelt. Der Klub reagiert geschockt.

Hier wurde ein Fußballplatz zum Schlachtfeld! Im südafrikanischen Cup-Duell zwischen den Kaizer Chiefs und den Free State Stars lagen die Chiefs 0:2 zurück, als Randalierer den Platz stürmten. Was dann passierte sorgte für einen Schock in der ganzen Fußball-Welt.

Prügel für Ordner



Auf Video-Szenen ist zu sehen, wie Holligans Gegenstände auf das Feld warfen und Jagd auf Security-Mitarbeiter machten. Ein Ordner wird von ihnen zu Boden gebracht, hemmungslos treten sie auf ihn ein. Auch eine TV-Kamera wird zerstört. Die Situation beruhigt sich erst, als die Polizei mit einem Großaufgebot einschreitet und den Platz stürmt.

Trainer tritt zurück

Insgesamt wurden 18 Personen verletzt. Der so heftig verprügelte Sicherheits-Mitarbeiter konnte das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen. Der Trainer der Chiefs war übrigens von den Vorkommnissen derart geschockt, dass er sofort zurücktrat. (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft SüdafrikaGood NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen