Mann verliert zwei Wochen nach Absturz Todeskampf

Symbolfoto
SymbolfotoBild: picturedesk.com
Ein Gleitschirmpilot aus Baden-Württemberg ist zwei Wochen nach dem er aus 50 Metern Höhe abgestürzt war, in einem Vorarlberger Krankenhaus verstorben.
Der 54-Jährige war am 10. November nahe der Bergstation der Bergbahn Bezau in Andelsbuch zu einem Flug aufgebrochen. Doch kurz nach dem Start drehte er seinen Schirm in Richtung des Berghanges. Dadurch kam es laut einem Bericht des ORF zu einem Strömungsabriss und der Deutsche stürzte aus einer Höhe von rund 50 Metern auf steiles Gelände ab.

Der Schwerverletzte wurde nach der Erstversorgung per Notarzthelikopter in das Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Dort ist er nun am vergangenen Wochenende seinen Verletzungen erleben, wie die Polizei mitteilt.



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
AndelsbuchNewsVorarlbergExtremsportTodesfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren