Glyphosat-Verbot soll nun ab dem Frühjahr gelten

Will Verbot: Jörg Leichtfried (SPÖ).
Will Verbot: Jörg Leichtfried (SPÖ).Bild: Screenshot ORF
Jetzt startet der nächste Anlauf, nachdem das für 2020 geplante Glyphosat-Verbot an einem Formalfehler scheiterte.
Mit den Stimmen von Antragsteller SPÖ, FPÖ, Grünen und Neos hat sich am Mittwoch der Nationalrat erneut für ein Totalverbot des krebsverdächtigen Unkrautkillers ausgesprochen.

Neuerlicher Versuch



Kanzlerin Bierlein und Wirtschaftsministerin Udolf-Strobl sind nun aufgefordert, das Gesetz diesmal pannenfrei auf den Weg zu bringen. Nämlich: Der Entwurf muss "unverzüglich" an Brüssel übermittelt werden.

EU-Kommission und Mitgliedstaaten haben dann drei Monate Zeit für Stellungnahmen. Gibt's kein Veto, kann das Parlamentsplenum das Verbot im kommenden März oder April neuerlich fixieren.

CommentCreated with Sketch.14 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWirtschaftLandwirtschaftEuropapolitikEU-KommissionJörg Leichtfried

CommentCreated with Sketch.Kommentieren