Google will WhatsApp Konkurrenz machen

Bild: Google

Google benennt seinen "Messenger" in "Android Messages" um. Hintergrund dürfte ein Angriff mit dem SMS-Nachfolgestandard RCS auf die Facebook-Apps Messenger und WhatsApp sein.

Google benennt seinen "Messenger" in "Android Messages" um. Hintergrund dürfte ein Angriff mit dem SMS-Nachfolgestandard RCS auf die Facebook-Apps Messenger und WhatsApp sein.

Die neue Messenger-App inkludiert auch Rich Communication Services. Es handelt sich um den SMS-Nachfolgestandard, auch unter dem Namen Joyn bekannt. Diese Technologie ermöglicht neben Textnachrichten auch die Vermittlung multimedialer Informationen, wie man sie auch von WhatsApp oder dem Facebook Messenger kennt.

Google will die App zum Standard-Messenger auf Android-Geräten machen. LG, Motorola, Sony, HTC, ZTE und HMD Global (Nokia) wollen mitmachen. Die Netzbetreiber Deutsche Telekom, Orange und Globe wollen die Apps sogar zur Standardanwendung für Kurzmitteilungen auf Smartphones machen.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen