Grippewelle: Das sind die fünf besten Hausmittel

Bild: Fotolia

Triefende Nase, Kopfschmerzen und hohes Fieber - die Grippewelle steuert in OÖ auf ihren Höhepunkt zu. netdoktor.at- Arzt Maximilian Domej erklärt deshalb, mit welchen Hausmitteln Sie sich vor den Viren schützen können.

Triefende Nase, Kopfschmerzen und hohes Fieber – die Grippewelle steuert in OÖ auf ihren Höhepunkt zu. netdoktor.at-Arzt Maximilian Domej erklärt deshalb, mit welchen Hausmitteln Sie sich vor den Viren schützen können.

Kräftigende Hühnersuppe

Durch die Hitze wird die Vermehrung der Viren gedämpft, die Schleimhäute werden befeuchtet. 

Ingwer im Essen

Als Tee oder als Gewürz im Essen – die Ingwerwurzel wirkt desinfizierend und entzündungshemmend.

Sauerkraut

Sauerkraut enthält besonders viel Vitamin C – das stärkt unser Immunsystem.

Kamille als Tee

Als Tee beruhigend, als Nasenspülung zum Loswerden von Schleim.

Salzlösung inhalieren

Durch das Salz und die warmen Dämpfe werden die Atemwege frei; wer will, kann auch ätherische Öle ins heiße Wasser geben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen