Mäderl wird bei Unfall unter Auto eingeklemmt

Nach der Erstversorgung wurde das Mäderl in ein Spital geflogen.
Nach der Erstversorgung wurde das Mäderl in ein Spital geflogen.Bild: heute.at (Symbolbild)

Ein kleines Mädchen aus Deutschland ist am Samstag in Großarl unter einem Auto eingeklemmt worden. Mehrere Personen hoben den Pkw dann mit Muskelkraft hoch.

Das eineinhalb Jahre alte Mädchen einer Urlauberfamilie aus Deutschland spielte kurz nach 18.00 Uhr bei der Zufahrt zum Parkplatz eines Hotels in Großarl an einer Wasserlache.

Zur gleichen Zeit war ein 75-jähriger Einheimischer mit seinem Pkw unterwegs. Der Mann fuhr mit langsamer Geschwindigkeit zum Parkplatz und dürfte das Kind übersehen haben.

Der Autofahrer erfasste das spielende Mädchen, wobei dieses von vorne unter dem Auto zu liegen kam. Das Kind steckte danach in der Mitte des Fahrzeuges fest.

Mehrere Personen reagierten blitzschnell und eilten dem Kind zu Hilfe. Mit Körperkraft hoben sie das Auto hoch und zogen das Mädchen heraus.

Pkw-Lenker unter Schock

Nach der Erstbehandlung durch den ortsansässigen Arzt, wurde das Kind mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Schwarzach geflogen.

Das Mädchen erlitt leichte Verletzungen. Ein durchgeführter Alkotest mit dem geschockten Pkw-Lenker verlief negativ. (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Salzburger FestspieleGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichKinder

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen