Größtes Tennis-Stadion wird zum Corona-Lazarett

Im Arthur-Ashe-Stadion werden Krankenbetten aufgestellt.
Im Arthur-Ashe-Stadion werden Krankenbetten aufgestellt.Bild: GEPA-pictures.com
Das Coronavirus wirbelt auch den Tennis-Kalender gewaltig durcheinander. Die US Open sollen jedoch wie geplant im August beginnen.

Die French Open? Auf Herbst verschoben! Wimbledon? Komplett abgesagt. Und die US Open? Die sollen laut Veranstalter wie geplant am 31. August in New York starten.

"Wir setzen die Vorbereitungen, um das Turnier auszutragen, verschärft fort", heißt es in einem Statement des US-Tennisverbandes. Man bereite sich parallel aber auch auf alle Eventualitäten vor.

Denn New York ist aktuell ein "Hotspot" der Coronavirus-Pandemie. Aus diesem Grund wird das Tennis-Areal in Flushing Meadows vorübergehend in ein Not-Lazarett umgebaut.

350 Krankenhausbetten werden aufgestellt. Außerdem werden täglich 25.000 Essenspakete zubereitet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsTennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen