Hacker schneidet Frisör von Instagram ab

Aret A. Agopian: "Jetzt muss ich mir alles neu aufbauen."
Aret A. Agopian: "Jetzt muss ich mir alles neu aufbauen."Bild: privat
Ein Wiener City-Coiffeur wurde nach einem Hacker-Angriff auf seinen Social-Media-Kanälen gesperrt. Seine Profile samt Fans sind weg.
Gemeine Spitze gegen den Wiener Frisiersalon "Agopian Haute Coiffure" in der Spiegelgasse 4: "Unsere Facebook- und Instagram-Seiten sind einem Hackerangriff zum Opfer gefallen und nach zehn Jahren für immer gesperrt", ärgert sich Salon-Besitzer Aret Agopian.

Eine japanische Werbung sei plötzlich auf seinen Business-Seiten aufgepoppt und habe eine Kettenreaktion in Gang gesetzt. "Mir wurde der Zugriff zu meinem eigenen Unternehmen verwehrt", erzählt er. Facebook schrieb dem Innenstadt-Coiffeur nur lapidar: "Leider können wir das Werbekonto nicht erneut aktivieren. Es gibt keine weiteren Schritte, die du dagegen unternehmen kannst".

Zum Haareraufen, findet Agopian: "Als Werbeplattformen sind diese Social-Media-Kanäle für mich unverzichtbar. Jetzt muss ich mir alles neu aufbauen." So einfach wie bei kaputten Spitzen wird das nicht. Er warnt: "Ändert euer Passwort öfter!"



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. Sandra Kartik TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienInstagramInstagram

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren