International gesucht

Handydieb vom Hauptbahnhof in Notunterkunft verhaftet

Ein international gesuchter, mutmaßlicher Dieb wurde am Sonntag in einer Wiener Notunterkunft verhaftet. Die jüngste Tat geschah am Hauptbahnhof.

Newsdesk Heute
Handydieb vom Hauptbahnhof in Notunterkunft verhaftet
Der Verdächtige soll einem 18-Jährigen am Wiener Hauptbahnhof sein Handy gestohlen haben.
Helmut Graf (Symbolbild)

Polizisten der Polizeiinspektion Quadenstraße nahmen am Sonntag kurz vor 5 Uhr früh einen 35-jährigen slowakischen Staatsangehörigen in einer Notunterkunft im Bezirk Donaustadt fest. Es ist der Abschluss eines Krimis.

Der 35-Jährige steht laut Landespolizeidirektion Wien im Verdacht, in einem Zug im Bereich des Hauptbahnhofes einem 18-Jährigen sein Mobiltelefon gestohlen zu haben, heißt es in einer Aussendung der Polizei am Montag.

Weiters wurde festgestellt, dass der 35-Jährige bereits von der polnischen Justiz gesucht wurde. Wegen ähnlicher Vergehen – dem Verdächtigen werden gewerbsmäßiger Diebstahl und schwere Nötigung zur Last gelegt.

Die Bilder des Tages

1/83
Gehe zur Galerie
    <strong>21.06.2024: "Mehr netto": So will Neos-Chefin unser Gehalt ändern</strong>. Beate Meinl-Reisinger ist wütend. Die Neos-Chefin will vernommen haben, dass SPÖ und ÖVP schon an Ministerlisten arbeiten. <a data-li-document-ref="120043667" href="https://www.heute.at/s/mehr-netto-so-will-neos-chefin-unser-gehalt-aendern-120043667">Der große "Heute"-Talk.</a>
    21.06.2024: "Mehr netto": So will Neos-Chefin unser Gehalt ändern. Beate Meinl-Reisinger ist wütend. Die Neos-Chefin will vernommen haben, dass SPÖ und ÖVP schon an Ministerlisten arbeiten. Der große "Heute"-Talk.
    Sabine Hertel

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein international gesuchter, 35-jähriger slowakischer Staatsangehöriger wurde in einer Wiener Notunterkunft verhaftet, nachdem er eines Mobiltelefons am Hauptbahnhof verdächtigt wurde
    • Es stellte sich heraus, dass er bereits von der polnischen Justiz gesucht wurde
    red
    Akt.