Hasenhüttl-Klub verpasst Sieg, City biegt Chelsea

Bild: Kein Anbieter

Der FC Southampton ist in der 13. Runde der Premier League haarscharf an einer Sensation vorbeigeschrammt, kassierte beim 2:2-Remis gegen Arsenal London erst in der 96. Minute den Ausgleich.

Schon in der achten Minute hatte Danny Ings die "Saints" in Führung gebracht. Nach dem Ausgleichstreffer von Alexandre Lacazette (18.) legte Southampton in der Schlussphase noch einmal nach, besorgte James Wald-Prowse in der 71. Minute die 2:1-Führung des Außenseiters.

Doch die "Gunners" schlugen noch einmal zurück – in allerletzter Minute. Lacazette fixierte erst in der 96. Minute die Punkteteilung.

Damit geht der Negativlauf der "Saints" weiter, die seit 14. September auf einen Sieg warten, zwei Punkte aus den letzten vier Spielen holten. Southampton bleibt als Vorletzter mitten im Abstiegskampf. Arsenal ist Siebter. Wie es mit dem rot-weiß-roten Trainer Ralph Hasenhüttl weitergeht, ist offen.

Alles andere als eng ist es an der Tabellenspitze. Leader Liverpool feierte im 13. Spiel den zwölften Sieg, rang Crystal Palace mit 2:1 nieder. Sadio Mane ließ die "Reds" in der 49. Minute jubeln. Nach dem Ausgleich durch Wilfried Zaha (82.) schoss Roberto Firmino die Elf von Jürgen Klopp in der 85. Minute zum Sieg.

Sensationsteam Leicester City bleibt mit einem 2:0-Erfolg in Brighton Zweiter, hat acht Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze. Ayoze Perez (64.) und Jamie Vardy vom Elfmeterpunkt (82.) ließen die "Foxes" jubeln.

Mit einem 2:1-Sieg im direkten Duell gegen Chelsea schob sich Manchester City auf den dritten Platz vor. Dabei hatte N?Golo Kante die Londoner in der 21. Minute in Front gebracht, ehe Kevin de Bruyne (29.) und Riyad Mahrez (37.) das Spiel drehten. Der Titelverteidiger hat neun Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballPremier League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen