Wirbel um Inserat

Haus zu vermieten! SP-Mann nennt Menschen Kakerlaken

SP-Bauer Franz Dersch inserierte ein Top-Haus im Raum Krems, will die Immobilie aber nicht an Kakerlaken vermieten. Viele User reagierten verstört.

Robert Cajic
Haus zu vermieten! SP-Mann nennt Menschen Kakerlaken
Das Inserat des roten Landwirtes.

Landwirt Franz Dersch, der auch für die SP bei der Kammerwahl ins Rennen gegangen war und immer noch aktiver Kammerrat ist, bietet im Internet ein schönes Haus zum Mieten an: 110 Quadratmeter, Marmorbad, eine tolle Küche, ein Kachelofen plus Gastherme. Dabei verweist der Anbieter auch auf eine Gastherme mit eigenem Tank, um "Mafia-Gaspreise" auszuschließen. 

Weiters glänze die Immobilie mit einem restaurierten Arkadenhof, Sicherheits-Stahltüren, einem Garten und einem Weinkeller. Dann schreibt der Anbieter: "NUR SERIÖSE MIETER gesucht, keine Kakerlaken!!" Er sei nämlich sehr gebildet und suche daher nur Top-Leute! Das Objekt sei im Umkreis von 100 Kilometer einmalig.

In der Facebook-Gruppe "Mein Krems" herrschte aufgrund des Inserates Entrüstung: "Menschen als Kakerlaken zu benennen, ist unterste Schublade" oder "Ein gebildeter Mensch würde niemanden als Kakerlake bezeichnen" oder "Die SPÖ Niederösterreich wird sicher erfreut sein, wenn sie erfährt, welche Wortwahl einer ihrer Regionalpolitiker benutzt" oder "Unfassbar, diese geistige Haltung" oder "Sehr gebildet, kann aber keinen geraden Satz formulieren".

Die SPÖ Niederösterreich informierte, dass der Kommunalpolitiker zwar noch Mitglied der Bezirksbauernkammer, aber seit 2021 kein Parteimitglied der SPÖ mehr sei.

Ich habe sehr viel Pech mit einem Vormieter gehabt. Die Kakerlake war nur ironisch gemeint, ich wollte niemanden verletzten 
Franz Dersch
Bauer und Kammerrat

Franz Dersch, der vor rund zwei Jahren durch einen Brand selbst sein Haus verloren hatte, meldete sich auf Nachfrage bei "Heute" und erklärte: "Ich habe sehr viel Pech mit einem Vormieter gehabt, alles war zerkratzt, ich musste den Boden rausreißen, die Küche neu machen, ich habe sehr viel Geld investiert. Und es war überall Müll und Küchenschaben". Er habe daher die Kakerlake sicherlich nur ironisch gemeint und es hätten sich daraufhin nur "anständige Leute" gemeldet.

"Formulierung tut mir leid"

Franz D. weiter: "Also Wirkung bzw. der erhofften Erfolg hatte die Anzeige somit. Aber freilich, im Nachhinein ist man immer klüger. Ich kann nur versichern, dass ich niemanden verletzen wollte und aus heutiger Sicht würde ich es anders formulieren. Man sollte halt immer zwei Mal nachdenken, bevor man etwas postet. Wenn ich jemanden damit verletzt habe, dann tut mir das leid."

1/86
Gehe zur Galerie
    <strong>24.06.2024: Wanda und Stör-Aktion beenden das Donauinselfest.</strong> Am Sonntag bog das Wiener Donauinselfest in die Zielgerade, einen der Abschluss-Acts bildete die Band Wanda. <a data-li-document-ref="120044098" href="https://www.heute.at/s/wanda-und-stoer-aktion-beenden-das-donauinselfest-120044098">Eine Störaktion fand auch noch statt &gt;&gt;&gt;</a>
    24.06.2024: Wanda und Stör-Aktion beenden das Donauinselfest. Am Sonntag bog das Wiener Donauinselfest in die Zielgerade, einen der Abschluss-Acts bildete die Band Wanda. Eine Störaktion fand auch noch statt >>>
    Denise Auer
    rca
    Akt.