"Heroin-Line", so lang wie U-Bahn-Sitz, in U4...

Aus der Rubruik "Kurioses aus der U-Bahn"
Aus der Rubruik "Kurioses aus der U-Bahn"Bild: Leserreporter Philipp G.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag entdeckte "Heute"-Leser Philipp G. nach einer Party etwas ziemlich Kurioses in der U4.

Nach der gestrigen "Kronehit-Tram-Party" fuhr Leserreporter Philipp G. gegen 3 Uhr Früh mit der U4 Richtung Hütteldorf. Auf einem U-Bahn-Sitz entdeckt der 18-Jährige etwas aus der Rubrik "Kurioses aus der U-Bahn", wie er schreibt.

Salz und Sand?

Über den gesamten Sitz erstreckten sich eine weiße und eine braune Line. Darüber schrieb jemand, direkt auf den U-Bahn-Sitz, "White China" - darunter "Level 3".

"White China" ist ein Name für chinesisches Heroin. Es darf bezweifelt werden, dass es sich bei den pulverartigen Lines um echte Drogen handelt. Wahrscheinlicher ist, dass sich ein Witzbold hier einen Scherz erlaubt hat. "Vermutlich handelt es sich um Salz und Sand", so "Heute"-Leser Philipp.

"Konnte bei diesem Kuriosum nicht wegsehen"

Neben dem kuriosen "Kunstwerk" lag ein Röhrchen, das aus kariertem Papier zusammengerollt worden war. Einige Sitze weiter hinten im Waggon saß eine Gruppe von jungen Menschen, die lautstark Musik hörten. "Ob die etwas damit zu tun haben, weiß ich nicht, aber ich konnte bei dem Kuriosum einfach nicht wegsehen", schließt Philipp das Gespräch ab. Darum schickte er der Redaktion einen Schnappschuss.

(mp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
BildungCommunityFreizeitÖffis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen