Heute landet Israel auf dem Mond

Heute Abend soll "Beresheet" nach 7 Wochen Anflug auf dem Mond landen. Für Israel wäre es die erste Mondlandung und das Land damit die vierte Nation, der eine "weiche" Mondlandung gelang.

Bereits am 22. Februar machte sich die israelische Mondsonde auf den Weg – nach sieben Wochen Reise soll sie heute Abend um 22 Uhr (MEZ) an ihrem Ziel in 384.000 Kilometern Entfernung ankommen.

Die israelische Raumsonde "Beresheet"

An Bord der Sonde: eine digitale hebräische Bibel

Die kleine Beresheet ist nur gerade einmal so groß wie eine Waschmaschine und somit die kleinste Sonde, die jemals für eine Mondlandung entwickelt wurde. Ebenfalls interessant: Die Falcon-9-Rakete, die die Mondsonde ins All brachte, gehört SpaceX, dem Raumfahrtunternehmen von Elon Musk. Bei der heutigen Landung wird "Beresheet" mit vier Federbeinen im Mare Serenitatis ("Meer der Heiterkeit") an einer flachen Stelle aufsetzen. An Bord der Sonde ist auch eine Zeitkapsel, auf der hunderte digitale Dateien, darunter auch eine hebräische Bibel auf einem münzgroßen Träger gespeichert sind. Israel will als vierte Nation, die auf dem Mond landet, Geschichte schreiben. Und: Die unbemannte Raumsonde wird eine israelische Flagge auf dem Mond aufstellen.

Hauptaufgabe der Sonde wird sein, dass Magnetfeld des Mondes zu kartieren, an den Untersuchungen ist das Weizman-Institut in Rechovot beteiligt. Die Ergebnisse der Untersuchungen sollen Aufschluss darüber geben, wie der Mond und sein Magnetfeld entstanden sind.

(isa)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
IKG - Israelitische KultusgemeindeWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen