Nach Pleite liefert Ilsanker auch noch Interview-Fail

ÖFB-Legionär Stefan Ilsanker verschwitzte nach der Pleite gegen Salzburg auch noch das Ergebnis des Parallelspiels. Dafür gab er ein köstliches Interview.
Die Leipzig-Kicker von morgen schlugen die Salzburg-Kicker von gestern. Das Dosen-Duell ging am Donnerstagaben zum zweiten Mal an den "kleinen Bruder" aus Österreich, obwohl der Klub doch eigentlich als Ausbildungsverein für RB Leipzig gilt.

Die deutschen Stars kamen in der Mozartstadt nach der 2:3-Pleite im Hinspiel nicht über ein 0:1 hinweg. Daran konnten die zahlreichen Ex-Salzburger nichts ändern.

Einer von ihnen: ÖFB-Teamspieler Stefan Ilsanker. Der Halleiner erklärte sich nach dem Abpfiff für ein Interview bereit, nur um live auf DAZN nach der Pleite ein zweites Mal enttäuscht zu werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Ilsanker wurde vom Reporter mit dem Ergebnis aus dem Parallelspiel überrascht. "Richtig schlimm wäre gewesen, wenn Celtic gepunktet hätte", setzte Ilsanker an. Er wurde unterbrochen: "Celtic hat 1:0 in Trondheim gewonnen."

"...", Ilsanker schaute verdutzt. Das Ergebnis sei im Stadion zuvor falsch angezeigt worden.

"Das ist dann scheiße", ärgerte sich Ilsanker. Der 29-Jährige weiß, dass es mit dem Einzug ins Sechzehntelfinale nun schwer wird. Salzburg steht mit 15 Punkten als Gruppensieger fest, trifft im letzten Spiel auf Celtic.

Leipzig muss auf Schützenhilfe vom Bullen-Bruder hoffen. Die Deutschen haben drei Punkte Rückstand, können nicht mehr aus eigener Kraft aufsteigen. (Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
LeipzigNewsSportFußballBundesligaFC Red Bull Salzburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen