Hier macht die Polizei einen Brutalo-Dealer dingfest

Im Zuge eines Schwerpunktes zur Bekämpfung der Suchtgiftkriminalität am Donnerstag wurden Polizisten aus dem Stadtpolizeikommando Josefstadt um 22.15 Uhr auf einen offensichtlichen Dealer am Lerchenfelder Gürtel aufmerksam. Dessen Fluchtversuch dauerte nicht lange - der Mann attackierte sogar die Beamten, konnte aber festgenommen werden.

Kurios: Bereits etwa 12 Stunden zuvor (siehe Bild) kam es am selben Ort zu einem fast gleichen Vorkommnis.

Der 35-Jährige bahnte den Kontakt mit mutmaßlichen Kunden an und holte die fertig abgepackten Suchtmittel aus einem Versteck, um diese zu verkaufen. Als sich die Polizisten zu erkennen gaben, versuchte der 35-Jährige sofort zu flüchten und attackierte einen Beamten mit einem Stoß gegen die Brust.

Der Beschuldigte versuchte noch, mehrmals in Richtung der Polizisten zu schlagen, konnte allerdings festgenommen werden. Es wurden zehn Baggys mit Cannabis-Kraut sichergestellt. Der Mann wurde nach dem Suchtmittelgesetz und wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt. 

Wie "Heute"-Leserreporter Peter Potzinger dokumentierte (siehe Foto oben), war es nicht die erste Festnahme eines mutmaßlichen Dealers vor Ort. Bereits einige Stunden zuvor fiel den Beamten ebenfalls ein Verdächtiger auf. Er versuchte ebenfalls zu flüchten und wollte beim Anhalten auf die Polizisten losgehen, sie überwältigten ihn ebenfalls. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: