Hier schweben 1.000 Fahrräder durch die Luft

In Rio de Janeiro wurde eine Skulptur des chinesischen Künstlers Ai Weiwei enthüllt. Mehr als 1.000 Fahrräder aus Stahl schweben wie magisch durch die Luft.
Der chinesische Künstler Ai Weiwei eröffnet demnächst eine umfangreiche Ausstellung in Rio de Janeiro. Bereits im Vorfeld enthüllte er in der brasilianischen Metropole seine Skulptur "Forever Bikes" ("Ewige Fahrräder").

Das Kunstwerk besteht aus mehr als 1.000 Fahrrädern aus Stahl, die in einer Art Fontäne bzw. einem Bogen angeordnet sind.

Ai Weiwei setzt sich in seinen Kunstwerken immer wieder mit der chinesischen Gegenwart auseinander und gerät dadurch immer wieder mit dem Regime in Peking in Konflikt.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Masse an Fahrrädern ist sicherlich keine zufällige Assoziation des Künstlers mit seiner Heimat. In China gibt es riesige Fahrrad-Friedhöfe, auf denen Hunderttausende von Rädern diverser Leihfahrrad-Firmen vor sich hinrosten.

(hos)

Nav-AccountCreated with Sketch. hos TimeCreated with Sketch.| Akt:
Rio de JaneiroKulturKunst

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren