Hoeneß will neuen Vertrag für Bayern-Keeper Neuer

Uli Hoeneß
Uli HoeneßBild: imago images
Die Gespräche über eine Vertragsverlängerung von Manuel Neuer bei den Bayern haben zuletzt viel Staub aufgewirbelt. Bayerns Ehrenpräsident Uli Hoeneß pocht nun aber auf eine Einigung.
"Ich würde es sehr begrüßen und mich sehr freuen, wenn Manuel Neuer die nächsten Jahre beim FC Bayern bleiben würde, weil er nach wie vor der beste Torwart der Welt ist", bezog der ehemalige Bayern-Boss im Kicker Stellung.

Der 34-jährige DFB-Teamkeeper hatte sich öffentlich über das Verhalten des deutschen Rekordmeisters "irritiert" gezeigt, nachdem Verhandlungsdetails an die Öffentlichkeit gelangt waren, außerdem Wertschätzung eingefordert.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Münchner hatten sich über die Forderungen Neuers – kolportierte 20 Millionen Euro Gehalt, dazu ein Fünf-Jahres-Vertrag – empört gezeigt. Trotzdem wird weiterhin an einer Lösung gebastelt.

Als designierter Neuer-Nachfolger kommt Alexander Nübel im Sommer von Schalke 04. Für Hoeneß die richtige Entscheidung. "Ich bin der Meinung, dass die Verpflichtung zu 100 Prozent richtig ist und eine Glanztat von Hasan Salihamidzic war."





Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen