Hooligan-Straßenschlacht vor LASK gegen Rapid

Im Großraum Linz sind rivalisierende Fan-Gruppen vom LASK und von Rapid aufeinander gestoßen und lieferten sich eine Straßenschlacht.
Vor dem Bundesliga-Hit zwischen dem LASK und Rapid Wien ist es am Samstag zu einer Massenschlägerei gekommen. Die Polizei musste im Bezirk Leonding 150 rivalisierende Fans trennen und die Situation beruhigen.

Ein Facebook-Video lässt erahnen, wie brutal es zuging. Die Anhänger warfen Gegenstände auf einander, ein abgestelltes Auto wurde beschädigt.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die etwa 150 Fans der beiden Fußball-Bundesligisten prügelten aufeinander ein, Flaschen flogen durch die Luft, auch ein Auto wurde dabei beschädigt.

Die Polizei konnte die heikle Situation schnell entschärfen und fahndet mit Hunden und Hubschraubern nach verdächtigen Fans. Wie viele Menschen bei der Schlägerei verletzt wurden, ist nicht bekannt.





(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Linz-LandNewsSportFußballBundesligaSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen