Horizon Zero Dawn verschiebt sich auf 1. März 2017

Wie Guerilla Games bekanntgab, werden Spieler etwas länger auf den PlayStation-4-Epos Horizon Zero Dawn warten müssen. Das Veröffentlichungsdatum wurde vom angepeilten Starttermin Ende 2016 auf den 1. März 2017 verschoben. "Das Entwicklerteam möchte sich mehr Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass die Qualität des außergewöhnlichen Titels den Erwartungen der Fans und des Teams entspricht", so Sony PlayStation.
Wie Guerilla Games bekanntgab, werden Spieler etwas länger auf den -4-Epos Horizon Zero Dawn warten müssen. Das Veröffentlichungsdatum wurde vom angepeilten Starttermin Ende 2016 auf den 1. März 2017 verschoben. "Das Entwicklerteam möchte sich mehr Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass die Qualität des außergewöhnlichen Titels den Erwartungen der Fans und des Teams entspricht", so Sony PlayStation.

Auch Guerilla Games hat sich zu der Verschiebung geäußert: "Das war keine leichte Entscheidung – wir wissen, dass viele von euch schon seit der ersten Ankündigung des Spiels ungeduldig darauf warten. Wir möchten allerdings sicherstellen, dass die Qualität der Grafiken und des Gameplays von Horizon Zero Dawn euren und unseren Erwartungen entspricht. Mit dem neuen Datum haben wir mehr Zeit, alle Aspekte unserer ehrgeizigen Vision für Horizon Zero Dawn zu verwirklichen", so Hermen Hulkst von Guerilla Games.
Das Action-Rollenspiel ist eines der sehnlichst erwarteten Spiele überhaupt und kommt aus der Feder der Killzone-Macher. Spieler werden in die Haut der Jägerin Aloy schlüpfen, die in einem postapokalyptischen Land, das von mechanisierten Lebenwesen wie Roboter-Dinosauriern bevölkert wird, überleben muss.

Neben Kampf- und Schleichszenen soll es ein ausgefeiltes Crafting-System geben. Die Grafik der bisherigen Screenshots und Clips lässt großes vermuten. Beinhaltet soll auch ein dynamisches Wetter- und Tageszeitenssystem sein - und alles ohne Ladebildschirme.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen