USA

Hund läuft 6 Kilometer, um Hilfe für Herrchen zu holen

Anfang Juni ist ein Mann mit seinem Auto in eine Schlucht gestürzt. Sein Vierbeiner wird zum Helden.

1/5
Gehe zur Galerie
    In einer Kurve verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug.
    In einer Kurve verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug.
    Baker County Sheriff's Office / Facebook

    Ein Hund in den USA hat tatkräftig geholfen, seinen Besitzer zu retten, nachdem dieser mit seinem Auto in eine Schlucht gestürzt war. Das Tier sei eigenständig fast sechseinhalb Kilometer bis zu einem Campingplatz im Bundesstaat Oregon gelaufen, auf dem der Mann mit seiner Familie wohnte. Das habe die Angehörigen alarmiert, dass etwas nicht stimmte, teilte das Baker County Sheriff’s Office mit.

    Mann schrie um Hilfe

    Der Unfall ereignete sich demnach bereits am 2. Juni. Der Mann sei auf einer abgelegenen Straße des US Forest Service mit insgesamt vier Hunden unterwegs gewesen.

    Die Familie des Mannes fand am nächsten Tag sein Auto in steilem Gelände und rief den Notruf, da sie es nicht erreichen konnten. Als die Behörden eintrafen, entdeckten sie den Mann mehr als 90 Meter vom Auto entfernt, nachdem sie ihn um Hilfe schreien gehört hatten. Er war in der Lage gewesen, nach dem Unfall aus dem Auto zu kriechen, hieß es in der Mitteilung. Er befinde sich derzeit im Spital, über seinen Zustand ist nichts bekannt.

    Hunde wichen nicht von seiner Seite

    Nicht von seiner Seite waren die anderen drei Hunde gewichen, wie die Polizei auf Facebook weiter mitteilte. Sie hätten den Unfall unbeschadet überstanden.

    Auf der Social-Media-Plattform werden Hunde gefeiert: "Alle vier Hunde sind Helden, insbesondere jener, der die sechs Kilometer zurück zum Campingplatz gelaufen war und die Familie alarmiert hatte", kommentiert eine Person. "Ich bin sprachlos. Hunde wachsen über sich hinaus", schreibt eine andere Person.

    1/82
    Gehe zur Galerie
      <strong>20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten.</strong> Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst <a data-li-document-ref="120043442" href="https://www.heute.at/s/mit-waffe-am-balkon-polizei-erschiesst-verschanzten-120043442">mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.</a>
      20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten. Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.
      Leserreporter

      Auf den Punkt gebracht

      • Ein Hund in den USA läuft 6 Kilometer, um Hilfe für seinen Besitzer zu holen, nachdem dieser mit seinem Auto in eine Schlucht gestürzt war
      • Der Vorfall ereignete sich Anfang Juni im Bundesstaat Oregon, wo der Hund die Familie des Mannes alarmierte, nachdem er zu einem Campingplatz gelaufen war
      • Der Mann wurde mehr als 90 Meter vom Unfallort entfernt gefunden und befindet sich derzeit im Krankenhaus
      20 Minuten, wil
      Akt.