Igitt! Bratwürstel-Test mit unappetitlichem Ergebnis

Die Arbeiterkammer Oberösterreich testete Bratwürstel diverser Hersteller. Das Ergebnis ist schockierend! Nur sechs von 14 Produkten waren einwandfrei.
Insgesamt wurden für den Test 14 im Großraum Linz konventionell erzeugte Bratwurstproben unterschiedlicher Hersteller eingekauft - davon sechs roh und acht gebrüht.

Diese wurden dann unter Einhaltung der Kühlkette in das Labor der Belan Ziviltechniker-GmbH gebracht. Unmittelbar nach Probeneingang wurden die mikrobiologische Beschaffenheit sowie die sensorischen Produkteigenschaften (Geruch, Geschmack, Aussehen, Textur beziehungsweise Konsistenz) geprüft.

Das Ergebnis: Nur 6 von 14 Bratwurstproben konnten nach den Gesamtergebnissen der Laboruntersuchung als einwandfrei bewertet werden.

Alter Geruch

Bei den Wiesentaler Bratwürsteln fiel den Fachleuten bereits im rohen Zustand ein alter Geruch auf. Darüber hinaus wurden auch in gebratener Form geruchliche und geschmackliche Mängel, im Sinne von dumpf und alt, festgestellt.

CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Probe war zwar mikrobiologisch einwandfrei, wurde aber aufgrund der nur bedingt entsprechenden Sensorik auf wertgemindert abgestuft.

Die Ergebnisse der mikrobiologischen Analysen waren bei insgesamt 6 Proben zu bemängeln. Zudem wurde bei 5 dieser Proben auch der Geruch und/oder Geschmack von den Experten kritisiert. In Summe führten die einzelnen Beanstandungsgründe bei diesen 6 Proben zum Testurteil "wertgemindert".

"Nicht für menschlichen Verzehr geeignet"

Eine Probe war zwar sensorisch einwandfrei, allerdings zeigten die mikrobiologischen Analysen eine deutliche Überschreitung des Warnwertes für Fäkalkeime wie E. Coli und Enterobakterien.

Diese Probe wurde von dem zuständigen Gutachter als nicht mehr für den menschlichen Verzehr geeignet bewertet. Bei sorgfältiger Küchenhygiene und sachgemäßer Erhitzung besteht jedoch keine Gesundheitsgefährdung für den Menschen.

Preis sagt nichts über Qualität aus

Die Kosten für ein Kilogramm Bratwürstel variieren mit 8,23 bis 16,29 Euro enorm. Einwandfreie Qualität gibt es aber auch schon für vergleichsweise wenig Geld.

Die besten und günstigsten gebrühten Würste im Test sind die Greisinger-Bratwürstel um 8,23 Euro pro Kilo.

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsGenussEssen

CommentCreated with Sketch.Kommentieren