Illegaler Waffenbesitz: Kadyrow-Kritiker verhaftet

Der 39-Jährige gilt als scharfer Kritiker des tschetschenischen Präsidenten. Jetzt wurde er wegen illegalen Waffenbesitzes verhaftet (Symbolbild).
Der 39-Jährige gilt als scharfer Kritiker des tschetschenischen Präsidenten. Jetzt wurde er wegen illegalen Waffenbesitzes verhaftet (Symbolbild).Daniel Schreiner
In Kapfenberg wurde ein 39-jähriger Tschetschene, der Polizeischutz erhielt, wegen illegalen Waffenbesitzes verhaftet.

Ein 39-jähriger Tschetschene, der in Kapfenberg unter Polizeischutz stand, weil in seiner Heimat ein "Kopfgeld" auf ihn ausgesetzt war, wurde am Mittwoch wegen illegalen Waffenbesitzes verhaftet. Das Landesamt für Verfassungsschutz hat seit geraumer Zeit gegen ihn ermittelt. In der Vergangenheit wurde er immer wieder durch regime-kritische Videos im Internet auffällig.

Seit Dezember 2019 steht der auf einer Videoplattform als "Murad" bekannt gewordene Tschetschene im Fokus des Verfassungsschutzes, nachdem er immer wieder massiv kritisierende und grob beleidigende Videos gegen das Regime der russischen Teilrepublik Tschetschenien und deren Präsidenten, Ramsan Kadyrow, veröffentlichte. In diesem Zusammenhang stand er zuletzt auch unter polizeilichem Schutz, zudem nach Informationen des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) bereits ein "Kopfgeld" gegen den Mann ausgesetzt worden war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Parallel dazu ermittelten die Behörden wegen des Verdachts des illegalen Waffenbesitzes. Mittwochnachmittag nahmen Beamte des LVT den bereits einschlägig vorbestraften 39-Jährigen über Anordnung der Staatsanwaltschaft an seiner Wohnadresse fest. Bei ihm hatten die Beamten eine Waffe sowie Munition sichergestellt. Der Mann wurde in eine Justizanstalt gebracht. Die Ermittlungen laufen.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
TschetschenienPolizeiFestnahme

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen