In diesem Lokal leisten dir Pandabären Gesellschaft

Im thailändischen "Maison Saigon" haben Pandabären Platz genommen.
Im thailändischen "Maison Saigon" haben Pandabären Platz genommen.Maison Saigon
"Social Distancing" bleibt trotz der weltweiten Lockerungen der Corona-Maßnahmen ein Thema - vor allem in den derzeit langsam wieder öffnenden Lokalen. Dazu haben sich so einige aber etwas besonders Kreatives einfallen lassen.

Genauso wie in Österreich öffnen langsam auch in vielen anderen Ländern wieder Restaurants und Bars - aber nur unter strengen Sicherheitsvorkehrungen und Hygiene-Regeln. So ist vor allem "Social Distancing" hier ein großes Thema. Damit die Gäste diese Regel ganz unbeschwert einhalten können, haben sich die Lokale rund um den Globus so einiges einfallen lassen:

Gesellige Pandabären

Um die Kunden auf die Abstandsregeln hinzuweisen und das Restaurant nicht ganz so leer erscheinen zu lassen, platzierte das "Maison Saigon" in Thailands Hauptstadt Bangkok jetzt Pandabären auf seinen Sitzen - aus Plüsch, versteht sich. Eine grandiose Idee, die noch einen weiteren Vorteil hat: Auch ohne Begleitung kann man sich dadurch über Gesellschaft freuen. "Ich habe mir gedacht, ich gebe den Menschen jemanden, der ihnen Gesellschaft leistet", erklärt Betreiber Natthwut Rodchanapanthkul gegenüber Medien.

In Wien tanzen die Puppen

Rodchanapanthkul ist aber nicht der einzige Lokal-Besizter, der seinen Gästen in Zeiten von "Social Distancing" mit kreativen Ideen ein Lächeln auf die Lippen zaubert. So sitzen im Drei-Sterne-Restaurant "The Inn at Little Washington" im US-Bundesstaat Virginia Schaufensterpuppen in - zum Interieru der Lokals passenden - historischen Kostümen an den Tischen.

"Durch unsere Puppen haben wir ausreichend Platz zwischen den wirklichen Gästen und lösen vielleicht ein Lächeln aus", erklärt Chefkoch und Besitzer Patrick O'Connell. "Wir haben im Moment alle Sehnsucht nach anderen Menschen, sie müssen ja nicht immer real sein." Außerdem habe er schon immer ein Faible für Puppen gehabt, fügte er hinzu: "Sie beschweren sich niemals über irgendetwas und Du kannst viel Spaß haben, sie anzuziehen."

Das gleiche Konzept hatten auch die Betreiber der Wiener Bar "Kleinod Prunkstück". Seit Freitag, den 15. Mai 2020, hat das Lokal neue Stammgäste. "Bei den Bestellungen sind unsere neuen 'Stammgäste' noch sehr zurückhaltend", scherzte Besitzer David Schober vor der Wiedereröffnung. Mehr darüber könnt ihr HIER lesen!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. kiky TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronavirusRestaurantThailandWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen