Achtung! In diesen Zügen herrscht Corona-Gefahr

Symbolbild
Symbolbildöbb
Eine Frau aus der Steiermark reiste von Graz nach Wien und wieder zurück. Jetzt wurde sie positiv auf Corona getestet.

Ein weiterer Fall wurde nun bekannt, bei dem eine mit Corona infizierte Person mit dem Zug quer durch Österreich gefahren ist. Die Frau war an zwei Tagen mit einem Railjet der ÖBB zwischen Wien und Graz unterwegs. Zwar hat sie durchgehend einen Mund-Nasen-Schutz getragen, aber ein geringes Risiko bestehe trotzdem. Konkret handelt es sich um folgende Züge:

1rj 754: 9. August, Abfahrt 17:26 Graz Hbf - Wien Hbf  20:12

2rj 755: 14. August, Abfahrt 17:58 Wien Hbf - Graz Hbf 20:33

Am 15. August wurde die Frau positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Alle Personen, die in betroffenen Zügen waren, werden nun von der Landessanitätsdirektion Steiermark ersucht, den eigenen Gesundheitszustand zu beobachten und bei Krankheitssymptonen 1450 anzurufen. Vorfälle wie diese zeigen, wie wichtig es ist, in öffentlichen Verkehrsmitteln vorschriftsgemäßen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
ZugÖBBCoronavirusSteiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen