Influencerin postet Foto mit Tampon – erntet Shitstorm

Sophie Elise steht zu ihrer Weiblichkeit.
Sophie Elise steht zu ihrer Weiblichkeit.www.instagram.com/sophieelise
Ein praller Hintern und mitten im Bild ein Tamponfaden: Mit diesem Instgram-Posting will die Norwegerin Sophie Elise gegen das Stigma Periode kämpfen.

Die Menstruation gehört zum Frau-Sein einfach dazu und dennoch gilt sie auch im 21. Jahrhundert immer noch als Tabuthema. Gegen dieses Stigma will nun auch die norwegische Influencerin Sophie Elise ankämpfen und teilte dazu ein ganz besonders Foto auf Instagram: Ihren nackten Po, seitlich abfotografiert, während sie ihre Periode hat - in der Mitte des Bildes ist der hellblaue Baumwollfaden eines Tampons zu sehen.

Weiblichkeit im Fokus

Die 25-jährige Sängerin und körperpositive Influencerin aus Oslo postet auf der Social-Media-Plattform regelmäßig Fotos mit viel nackter Haut – zumindest so weit es die Richtlinien erlauben. Eigentlich wollte sie das Ergebnis ihrer Po-Rekonstruktion nach einer verpfuschten Operation in der Türkei mit ihren knapp 500.000 Followern teilen.

"Zufällig war dies einer der Tage, an dem ich meine Periode hatte. Es geschah ganz natürlich und ich beschloss, es geschehen zu lassen", so das Nacktmodel gegenüber "Metro".

Kritik von allen Seiten

Prompt bekam die 25-Jährige unzählige – negative – Kommentare. Vor allem Männer empfanden Ekel und wollten der Blondine entfolgen. Doch damit nicht genug, auch Frauen prangerten die Frau für das Foto an. Sie sei ein schlechtes Vorbild, sie solle doch einfach die Tatsache, dass sie ihre Tage habe, verstecken, so eines der Kommentare.

Bei einigen Follower kam diese Botschaft zum Glück auch an: "Absolut selten! Stolz, eine Frau zu sein!", heißt es eben auch unter dem umstrittenen Post.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
BeautyGesundheitInstagram

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen