Rapid-Gegner Inter wirft Mittelfeld-Star raus

Nicht nur auf dem Platz fällt Nainggolan gerne auf, auch sein Privatleben scheint eine große Party zu sein. Jetzt reagiert sein Klub Inter Mailand.

Bad Boy Radja Nainggolan steckt wieder einmal in Schwierigkeiten. Der belgische Mittelfeld-Motor wurde von seinem Klub Inter Mailand suspendiert, disziplinäre Gründe brachten ihm die interne Sperre ein.

Inter muss im Top-Spiel am italienischen Boxing Day (26.12.) gegen den SSC Napoli ohne Radja Nainggolan auskommen. Der 30-Jährige wurde vom Training und Spieltag ausgeschlossen, disziplinäre Verfehlungen sollen der Grund sein. Zusätzlich muss der Mittelfeld-Star eine saftige Geldstrafe bezahlen.

Schon im Dress der AS Roma leistete sich Nainggolan mehrere Ausrutscher. Zum Beispiel postete er Bilder von einer rauschenden Silvester-Party auf Instagram.

Auch aufgrund der Disziplinlosigkeiten verkaufte die Roma den Belgier im Sommer um 38 Millionen Euro nach Mailand. (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballInter Mailand